Thema Bildungsreisen

Fotos III Reise Mark Brandenburg   
Reise-Nr. 0043   
   



Foto oben Innenstadt Neuruppin
Foto unten Schloß Rheinsberg

Die ehemalige Residenz- und Garnisionsstadt Neuruppin bezeichnet sich als die preusischste Stadt Preussens. Das zeigt sich gerade auch im Grundriss dieser Stadt. Insbesondere ist aber der Name Theodor Fontane, der Schriftsteller und Wanderer durch die Mark Brandenburg mit dieser Stadt verbunden. In dem Haus der Löwen-Apotheke wurde er geboren. Auch der bedeutende Baumeister Preussens Karl-Friedrich Schinkel wurde hier geboren. Im 19. Jh. brachte es der Neuruppiner Bilderbogen - eine der ersten Illustrierten der Welt - zur großen Bedeutung.
Neuruppin versteht sich als "Tor zur Ruppiner Schweiz".

Das Schloss Rheinsberg gewann als Schloss des Kronprinzen ab Mitte des 18. Jh. an Bedeutung. Hier gewann er Zugang zur Philosophie der Aufklärung und sammelte Künstler um sich.
Der Name Rheinsberg ist aber auch mit dem Namen Kurt Tucholski, einem Schriftsteller und Satiriker des beginnenden 20. Jh., verbunden.



[Seitenanfang]