Thema Bildungsreisen

25 Jahre nach Tschernobyl    
Bereichs-Nr. 0072    
 
DIn diesem Jahr jährt sich zum 25.mal die Katastrophe von Tschernobyl. Ein Thema, das nahezu verdrängt schien. Jetzt aber durch die schlimmen Ereignisse in Fukushima eine neue Aktualität gewonnen hat.
Das hat eine erneute energiepolitische Diskussion in unserem Land zur Folge, mit einer erstaunlichen Kehrtwendung in der Atompolitik der gegenwärtien Regierung.
Ich bin als Mitglied der NGO Heim-statt Tschernobyl e.V. mit anderen von der IBB Dortmund um eine Stellungnahme gebeten worden, die alle dem Bundespräsidenten und dem Bundestagspräsidenten im Zusammenhang der gegenwärtigen politischen Debatte vorgelegt werden sollen.

   Zu diesem Text ist ein PDF-Dokument vorhanden.
Klicken Sie hier, um das Dokument anzuzeigen.

Ein Programm zum Betrachten von PDF-Dateien erhalten Sie, wenn Sie auf den gelben Button klicken.



[Seitenanfang]